AIDAprima – Touristenfalle auf Teneriffa

Loro Parque Teneriffa – der wohl schönste Ausflug für unsere Kinder auf dieser Kreuzfahrt.  Wir hatten ihnen am Vorabend schon erzählt, das wir in einen Tierpark fahren und somit war die Vorfreude und die Bereitschaft zum Aufstehen sehr hoch.  Wir machten uns direkt nach dem Frühstück auf den Weg zur Mietwagenstation um möglichst früh am Loro Parque  zu sein. 

Mietwagen 

Den Mietwagen haben wir dieses Mal online bei ComAuto für 50,00 €/Tag gebucht, da cicar leider schon ausgebucht war. Die Anmietstation befindet sich ebenfalls fußläufig zum Kreuzfahrtschiff (Gehzeit ca. 10 Minuten). Nach kurzem Warten bekamen wir unseren Citroen C3 mit zwei Kindersitzen und machten uns auf den Weg zum Park.  Die Fahrtzeit beträgt ca. 35 Minuten und der Weg dorthin ist sehr gut ausgeschildert. 

ACHTUNG -Touristenfalle

Wir hatten also fast unser Ziel erreicht, als uns ein Mann von der Straße gewunken hat. Er bot uns an das Auto auf seinem Parkplatz zu parken, da die Parkplätze direkt beim Park bereits voll seien. Wir dachten uns nicht sehr viel dabei, zu mal der Fußweg zum Park, nach Auskunft des Mannes, nur 2 Minuten dauern sollte und die Kosten sich auf 5,00 Euro/Tag beliefen. Diese wurden auch direkt nach dem Aussteigen einkassiert. Mein Mann wurde sofort stutzig, als eine Spanierin, die neben uns parkte, nichts bezahlen musste. Wir machten uns also auf den Weg, der ja eigentlich nur 2 Minuten dauern sollte und kamen und kamen nicht an. Nach 10 Minuten Fußweg und das sehr steil bergab, erreichten wir endlich den Parkeingang. Doch was sahen wir dort….! 

Parkplatz Loro Parque – 4 Euro am Tag und das noch in einer Tiefgarage im Schatten. Natürlich gab es auch noch freie Parkplätze. Wir sind somit einer typischen Tourifalle auf den Leim gegangen, denn am Nachmittag war natürlich kein Parkplatzwärter mehr zu sehen. 

Unser Tipp: Fahrt immer bis zum Loro Parque Parkplatz, dort sind in der Regel genug Parkplätze vorhanden und es ist noch günstiger. 

Loro Parque

Wir ließen uns die Laune jedoch nicht verderben und machten uns auf den Weg, diesen wunderschönen Park zu erkunden. Der Eintritt kostete 66 Euro für zwei Erwachsene. Kinder bis 6 Jahre haben freien Zugang. 

Der erste Anlaufpunkt war natürlich die Orka-Show, zu der wir uns direkt auf Weg machten. Was soll ich sagen: Es ist einfach beeindruckend diese Tiere zu sehen. Die Kinder kamen aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Die Show dauert ca. 25 Minuten  und während der Show wird immer noch etwas über die Tiere erklärt. Buggys dürfen nicht mit reingenommen werden, können jedoch vor dem Eingang abgestellt werden.

 

[easy-image-collage id=372]

 

Nach der Orka-Show wollte unsere große Tochter zu den Pinguinen, so dass wir uns direkt dorthin begaben. Da zeitgleich die Seelöwen-Show stattfand, war im Pinguinhaus nichts los und wir konnten in aller Ruhe die verschiedenen Arten bewundern. 

[easy-image-collage id=363]

Nach einem gemütlichen Mittagessen ging es weiter zu den Aquarien, Krokodilen, Flamingos und zu den weißen Tigern.  

[easy-image-collage id=365]

Unser Tipp: Schaut, dass ihr zum Mittagessen geht, wenn zeitgleich eine Show läuft, denn dann kommt ihr überall sehr gut dran. Später wurde es dann sehr voll und es gab lange Wartezeiten. 

Nach der Delfin-Show machten wir uns gegen 15:00 Uhr auf den Rückweg zum Ausgang des Parks. Beide Kinder waren mehr als müde (kein Mittagsschlaf, viel Laufen, neue Eindrücke), so dass wir uns entschieden zurück zum Schiff zu fahren. 

 

Den Loro Parque können wir wärmstens weiterempfehlen. Er ist wunderschön für Kinder und Erwachsene. Man kann überall sehr gut mit Buggy langfahren und es gibt sehr viele schattige Plätzchen. Die Kinder erzählen noch heute von den Tieren, die sie dort gesehen haben. 

Das Motto unserer Reisen: Glückliche Kinder = Glückliche Eltern wurde somit zu 100 Prozent erfüllt. 

MerkenMerken

3 Kommentare

  1. Bringe Gerhard
    22. Juni 2018 / 01:24

    Vielen Dank für den Bericht und den Tipp mit dem Parken.
    Allerdings werde ich den Park wohl ohnehin nicht besuchen, da Orca-Shows Tierquälerei pur sind und mir schon bei den Fotos übel wird. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas in zivilisierten Ländern noch gibt.

    • Nadine
      13. Dezember 2018 / 13:04

      Ich verstehe auch nicht, warum so etwas sein muss und man Tierquälerei unterstützt. Mir wurde gar als Kind noch eingetrichtert, dass man wegen uns Kindern in Zoos ging und die Tiere sich freuen uns zu sehen.
      Ihr zahlt 50€ um hinzufahren, 66€ Eintritt, geht im Park Essen und seht es als Touristenfalle wenn ihr einen Euro mehr zahlt, dass euch wer einen Parkplatz zur Verfügung stellt?!? Sehr strange. Als Touristenfalle sehe ich vielmehr solche Tierknäste, unter denen und dessen Besucher, die einheimische Bevölkerung zu leiden hat.

      • familieaufunddavon
        Autor
        13. Dezember 2018 / 13:07

        Zum Glück kann ja jeder selber entscheiden, ob man den Park besuchen möchte! Aber vielen Dank für deine Meinung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

6   54
12   69
10   54
10   56
10   68
8   57
12   62
12   57

Folge auf Instagram

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?