DIY Willkommensschild – ein Blütentraum vor der Haustür

DIY WillkommensschildNach der selbstgebauten Einhornlampe musste ein neues DIY-Projekt her. Dabei spielen meine geliebten Hortensien eine wichtige Rolle. Ich liebe diese Blumen einfach. Mittlerweile haben wir doch sehr viele davon im Garten und ich finde es immer so schade die Blüten abschneiden zu müssen. Meine beste Freundin kam dann auf die super Idee, aus den Blüten Etwas zu basteln. So haben wir uns an einem Nachmittag getroffen und ein wunderschönes Willkommensschild  gezaubert. Vielleicht habt ihr ja auch Lust Etwas aus euren Gartenschätzen zu zaubern. Natürlich geht das ganze auch mit anderen Blumen. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Nachfolgend zeige ich euch, wie wir das DIY Willkommensschild gebaut haben.

DIY Willkommensschild – Die Vorbereitungen

Was benötigt ihr für das DIY Willkommensschild?

Wir haben uns für ein altes Brett (ca. 1,20m lang) entschieden, welches die Grundlage für unser Schild ist. Dieses Brett haben wir mit Acrylspray etwas angesprüht, damit es ein bisschen nach „shabby chic“ aussieht. Für das Wickeln des Kranzes haben wir ein Drahtring benutzt. Außerdem braucht ihr noch:

  • Stichsäge
  • Akkuschrauber
  • Schrauben
  • Tacker
  • div. Bänder
  • Basteldraht
  • Acrylfarbe für den Außenbereich
  • Hortensienblüten (ca. 4 Stück)
  • Rosenschere, um Blüten zu vereinzeln

DIY Willkommensschild

DIY Willkommensschild – Anleitung

Als erstes haben wir das Holzbrett mit weißem Acryllack angesprüht, damit es in der Sonne für die weitere Verarbeitung noch ausreichend trocknen kann.

Danach wurden die Blüten der Hortensie etwas vereinzelt und mit dem Basteldraht zu einem Kranz gebunden. Ich hatte den großen Vorteil, dass meine Freundin eine traumhafte Floristin von Beruf ist, und das Kranzwickeln somit natürlich sehr einfach war. Auf Pinterest findet ihr zahlreiche Anleitungen, wie das Kranzbinden funktioniert. Mit ein bisschen Übung sollte es kein Problem sein. Ich habe euch auf meinem Pinterest Profil ein paar Anleitungen auf einer Pinnwand zusammengestellt.

DIY Willkommensschild DIY Willkommensschild DIY Willkommensschild

Wir haben uns dazu entschieden aus dem Brett noch ein Herz auszusägen. Dazu haben wir es zunächst mit Bleistift vorgezeichnet und dann mit der Stichsäge ausgeschnitten.

DIY Willkommensschild

Danach mit einem Akkuschrauber eine Schraube in das Brett drehen an die Stelle, an der euer Kranz nachher hängen soll. Am besten vorher kurz hinhalten, damit er auch die richtige Position hat. Natürlich könnt ihr hierfür auch einen Hammer benutzen und einen Nagel einschlagen.

DIY Willkommensschild

Jetzt geht es noch an das Dekorieren des DIY Willkommensschilds. Wir haben noch verschiedene Bänder am oberen Ende, auf der Rückseite des Brettes, mit einem Tacker befestigt. Anschließend mit Acrylfarbe „Willkommen“ mit einem Pinsel aufgebracht. Hierfür haben wir zunächst auch mit Bleistift vorgezeichnet und anschließend die Schrift mit Farbe nachgezeichnet.

DIY Willkommensschild DIY Willkommensschild

Schon ist euer DIY Willkommensschild fertig und ein Blickfang vor eurer Haustür. Das Gute daran ist, dass ihr das Schild entsprechend der Jahreszeit umgestalten könnt. Im Herbst ein Kranz aus Hagebutten und im Winter ein Kranz aus Tannengrün und einer Lichterkette und schon kommt das DIY Willkommensschild ganzjährig zum Einsatz.

DIY Willkommensschild

 

Viel Spaß beim Nachbauen!

 

 

 

4 Kommentare

  1. 24. Juli 2018 / 10:30

    Coole Idee : D
    Liebe Grüße Nimi

  2. 29. Juli 2018 / 14:12

    Oh, was für ein tolles Projekt! Sieht wirklich schön aus! 🙂

    • familieaufunddavon
      Autor
      29. Juli 2018 / 14:16

      Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

3   147
7   390
3   288
6   339
23   360
16   383
20   417
12   379

Folge auf Instagram