Mallorca mit Kindern im Mai

Im Mai ging es für uns für 8 Tage auf die wunderschöne Insel Mallorca. Dieses Mal hatten wir uns das erste Mal für einen Hotelaufenthalt entschieden. Wir wollten uns einfach mal verwöhnen lassen. Wir packten also unsere Koffer und machten uns morgens auf den Weg zum Flughafen. Der Flieger verließ pünktlich den Flughafen und wir genossen unseren 2-Stunden-Flug nach Palma de Mallorca.

Mallorca im Mai

Mietwagen auf Mallorca

Wir hatten dieses Mal einen Mietwagen bei der Firma Sixt gemietet. Der Vorteil hierbei ist, dass ihr den Mietwagen direkt gegenüber dem Terminal abholen könnt. Somit ist ein Shuttle-Transfer nicht notwendig, der Preis jedoch etwas höher. Nachdem wir also die Koffer erhalten hatten, gingen wir direkt zum Servicepunkt von Sixt, um unseren Mietwagen in Empfang zu nehmen.

Im Vorfeld unserer Reise hatte uns die Firma BubbleBum einen Kindersitz kostenfrei zu Verfügung gestellt, damit wir diesen im Urlaub ausgiebig testen konnten. Der Kindersitz ist zum Aufblasen und lässt sich somit super platzsparend im Koffer verstauen. Der Kindersitz wiegt nur 500 g und er erfüllt die Sicherheitsstandarts für Europa (EU-Sicherheitsnorm R44.04) und für die USA (USA Richtlinie FMVSS 213). Wir konnten uns somit das teure Anmieten eines Kindersitzes sparen.

Wir pusteten am Mietwagen den Kindersitz auf und machten uns auf den Weg nach Port Alcudia. Da unser kleiner Mann doch sehr müde war, nahm ich auf der Rückbank Platz und konnte somit unseren Sohn in den Schlaf begleiten. Auch das macht der BubbleBum möglich. Er ist wesentlich kompakter als eine herkömmliche Sitzerhöhung, so dass ein Erwachsener bequem in der Mitte, zwischen zwei Kindern, Platz nehmen kann.

BubbleBum Mallorca

Unser Hotel auf Mallorca

Wir waren auf Mallorca in dem Hotel Zafiro Palace in Port Alcudia untergebracht. Unsere Juniorsuite hatte einen abtrennbaren Schlafbereich für uns Eltern und war ansonsten sehr großzügig geschnitten. Sogar eine kleine Küchenzeile mit Küchen Geräten war vorhanden. Da wir auch einen kleinen Kühlschrank hatten, war es uns möglich, ein paar Lebensmittel für einen Mittagssnack kühlen zu können. Wir hatten uns nämlich für die Halbpension Verpflegung entschieden.

Im Hotel waren sehr viele Eltern mit Kindern untergebracht. Leider sehr wenige Deutsche, sondern eher Niederländer, Schweden und Engländer. Der Poolbereich war riesig. Für die Kinder war ein großes Piratenschiff mit Rutschen aufgebaut, so dass unsere Kinder nicht mehr zu halten waren und fast die ganze Zeit dort verbrachten.

Wir hatten im Vorfeld Neoprenanzüge für beide Kinder besorgt, somit war das Baden im Pool auch bei Temperaturen von 23 Grad durchaus möglich.

Zafiro Palace Mallorca
Zafiro Palace Mallorca
Zafiro Palace Alcudia
Zafiro Palace Alcudia

Alcudia und Umgebung

Von unserem Hotel kamen wir nach einem kurzen Spaziergang zum Strand. Am Strand selber sind zahlreiche Geschäfte zu finden, so dass wir meistens Abends, nach dem Abendessen, noch einen kleinen Spaziergang eingeplant hatten. Das Baden im Meer war Mitte Mai leider noch nicht möglich.

Von unserem Hotel aus sind wir zwei Mal in die Altstadt von Alcudia gefahren – Fahrtzeit ca. 5 Minuten. Parken kann man kostenfrei auf einem Parkplatz gegenüber der Kirche. Die Altstadt von Alcudia ist wunderschön. Man kann gemütlich durch die Gässchen schlendern und durch wunderschöne Geschäfte bummeln. Sonntags findet in der Altstadt immer ein Markt statt. Dort kann man regionale Produkte, Kleider, Sonnenbrillen, Lederwaren und weitere Dinge kaufen. Man sollte sich jedoch auf reges Treiben einstellen und mit Kinderwagen / Bugs ist es dort leider auch etwas schwierig durch zu kommen.

An einem weiteren Tag sind wir an einen anderen Strandabschnitt der Playa de Muro gefahren. In der Nähe des Parc natural de s’Albufera de Mallorca findet ihr einen öffentlichen Strandabschnitt, wo ihr auch direkt am Strand kostenfrei parken könnt. Dort hatten wir einen wunderschönen Tag am Strand verbracht.

Alcudia Altstadt Mallorca
Alcudia Altstadt Mallorca
Alcudia Altstadt Mallorca
Alcudia Mallorca
Playa de Muro
Playa de Muro

Cap Formentor

Von Alcudia ist es nicht weit bis zum Cap de Formentor. Wir machten uns also direkt nach dem Frühstück auf den Weg zum nördlichsten Punkt der Insel. Die Fahrt von Port de Pollenca bis zum Leuchtturm ist sehr kurvenreich und wird auch von sehr vielen Fahrradfahrern zum Trainieren genutzt.

Am Cap de Formentor angekommen fing es ziemlich heftig zu regnen an. Wir mussten allerdings dort ein paar Minuten auf einen Parkplatz warten, sodass pünktlich zum Aussteigen die Sonne wieder lachte. Wir erkundeten etwas die Gegend und genossen die traumhafte Aussicht. Die Kinder konnten Klettern und waren glücklich. Nach ca. 40 Minuten machten wir uns wieder auf den Rückweg um dann am Mirador Es Colomer noch einmal anzuhalten.

Nach einem kurzen Fußweg, bei dem uns ein ziemlicher Wind um die Nase wehte, hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Steilküsten von Mallorca.

Cap Formentor
Cap Formentor
Cap Formentor
Cap Formentor
Mirador es colomer

Torrent de Pareis

Den letzten Tagesausflug in diesem Urlaub machten wir nach Torrent de Pareis. Eine wunderschöne Schlucht auf Mallorca. Die Fahrtzeit beträgt von Alcudia ca. 1,5 Stunden. Die Strecke ist sehr sehr kurvig. Unserer großen Tochter machte dies überhaupt nichts aus, unser Sohn jedoch musste sich leider einmal übergeben.

Die Fahrt dorthin hat sich aber in jeden Fall gelohnt. Aufgrund der Nebensaison auf Mallorca, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht so viel los. Wir haben direkt einen Parkplatz bekommen und sind dann in Richtung der Schlucht gelaufen. Auf dem Weg dorthin gibt es wunderschöne Fotopunkte und die Atmosphäre beim Eingang der Schlucht ist einfach beeindruckend.

Wir verbrachten dort eine schöne Zeit. Die Kinder spielten mit den Steinen und wir genossen die Sonne, bevor wir uns wieder auf den Rückweg machten. Dieses Mal hatten wir nicht so viel Glück. Denn es fuhren nun 10 Busse vor uns, so dass die Rückfahrt etwas länger dauerte.

Torrent de Pareis Mallorca
Torrent de Pareis Mallorca
Torrent de Pareis Mallorca
Torrent de Pareis Mallorca
Torrent de Pareis Mallorca
Torrent de Pareis Mallorca
Torrent de Pareis Mallorca
Torrent de Pareis Mallorca
Torrent de Pareis Mallorca

Fazit

Der Urlaub auf Mallorca war einfach wunderschön. Die Insel ist so abwechslungsreich. Die Flugzeit von zwei Stunden ist gerade mit kleineren Kindern ideal und das Klima auf Mallorca im Mai angenehm. Wir hatten von 19 Grad bis 27 Grad alles dabei. Da wir nur einen Bruchteil der Insel besucht haben, werden wir sicherlich nächstes Jahr noch einmal wiederkommen.

Mallorca Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.